Artikel erkunden mit Tweets und kuratierten Links

Jeder Artikel, zu dem wir Daten aus dem Social Web sammeln, verfügt über eine Detailseite. Zu dieser gelangt man, wenn man in einem Ranking auf den Titel des Artikels klickt. Der untere Teil der Detailseiten ist mit Artikel erkunden übertitelt. Was ist damit gemeint?

Fix vorhanden sind zwei Boxen mit Informationen zur Quelle und zum Autor des Artikels. Dazu gehören Logos und Fotos sowie falls vorhanden Links zu Profilen bei Facebook, Twitter oder Google+. Im Beispiel unten sind die Basler Zeitung und Markus Diem Meier zu sehen. Manuell erstellen können wir Twitter Widgets und kuratierte Links. Im Beispiel unten wird nach Tweets gesucht, die „UBS“ und „UZH“ enthalten – passend zum Thema „UBS-Uni ZH-Vertrag“. Auch die kuratierten Links passen zu diesem Thema und tauchen deshalb unterhalb des Buttons zum Thema auf der linken Seite auf. Die Links führen zu einem Radio-Beitrag von SRF1, einem Artikel von ZEIT Schweiz sowie einer Website, wo der Vertrag veröffentlicht wurde.

Was im UBS-Uni-Vertrag wirklich steht   Themenpuls.ch

Mit den Tweets und den Links können wir zusätzliche Informationen und Meinungen darstellen, die sich nicht automatisiert finden lassen. Deshalb braucht es manuelle Arbeit auf unserer Seite, die aber Hand in Hand geht mit dem thematischen Codieren der Artikel und einen entscheidenden Mehrwert schafft für den Service, den wir bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.