Wochenrückblick: Zuspitzung der Krim-Krise, nochmal Zwillinge bei Federers und vorwärts Marsch am Morgestraich in Basel

Trotz Baby News und Morgestraich steht die Welt nicht still. Täglich bewegen unzählige Themen die Schweizerinnen und Schweizer. Hier ist unser Wochenrückblick, den man auch als Newsletter abonnieren kann.

Tägliche Updates über die #TopEinsteiger liefern wir auf Facebook, Twitter und Google+.

 

Das bewegte im Themenbereich „Krim-Krise“

Täglich neue Meldungen über die Situation in der Krim sorgen auch in der Schweiz für viele Kommentare. Dies bewegte am meisten diese Woche im Themenbereich „Krim-Krise“:

 

Krim

1. Am Dienstag proklamiert das Parlament der Krim in Sebastopol die Unabhängigkeit von der Ukraine. Der Artikel in der Tribune de Genève schreibt über den möglichen Anschluss an Russland und wurde vor allem über Facebook geteilt.

2. Bereits am Sonntag fand die Reaktion von Angela Merkel auf die Ankündigung eines Referendums zur Unabhängigkeit der Krim grosses Echo. Sie bezeichnete eine solche Abstimmung als illegal, wie dieser Artikel der Tribune de Genève berichtet.

3. Über den Ton der moskautreuen Führung der Halbinsel Krim schreibt der Bund ebenfalls am 9. März. Der Artikel erwähnt, wie es beim Referendum weder ein Nein-Feld noch internationale Beobachter geben wird.

 

Das bewegte im Themenbereich „Roger Federer“

Bewegung auch bei Roger und Mirka Federer. Hier die Top 3 aus dem Themenbereich „Roger Federer“ in dieser Woche:

 

Federer

1. Obwohl sich Roger Federer diese Woche im Turnier in Indian Wells durchaus in Form zeigte, sorgten die News aus dem Familienkreis für die grösseren Schlagzeilen. Der Artikel in Le Matin über möglichen Zwillingsnachwuchs wurde vielfach geteilt und kommentiert.

2. Über das erwartete zweite Zwillingspaar in der Familie Federer berichtete auch der Artikel in der Tribune de Genève, der es auf eine ähnliche Anzahl Shares auf Facebook brachte.

3. Noch immer fehlt die offizielle Bestätigung, dass die Federers wirklich ein zweites Mal Zwillings-Zuwachs erwarten. So blieb es auch im Artikel von 20 Minuten lediglich bei den Spekulationen über die neuen Vaterfreuden von Roger. 

 

Das bewegte im Themenbereich „Basler Fasnacht“

„Vorwärts Marsch!“, hiess es vergangenen Montagmorgen einmal mehr in Basel. Die Trommelwirbel der Basler Fasnacht hielten aber nicht nur die Basler in Bewegung. Hier die Top 3 im Themenbereich „Basler Fasnacht“:

 

Morgestraich

1. Auf die meisten Shares brachte es erstaunlicherweise ein Artikel von 24 heures über die begeisterten Besucher der Basler Fasnacht.

2. Dass die Basler Zeitung mit den “drey scheenschte Däg” in ihrem Artikel nicht unbedingt auf das schöne Frühlingswetter anspielt, liegt wohl auf der Hand. Fasnacht und Frühlingswetter geniessen die Basler aber ausführlich in diesen Tagen.

3. Der Artikel im Tages-Anzeiger nimmt sich dem freundlichen Wettkampf zwischen Basel und Zürich an. Die Zürcher Sexboxen und die Probleme im Rotlichtviertel sorgen bei den Basler Schnitzelbängglern für viel Stoff und zynische Zeilen.

 

Anteile der News-Plattformen an Reaktionen

Welche News-Plattform erzielte mit ihren Artikeln in dieser Woche die meisten Shares und Likes auf Facebook, Tweets auf Twitter oder Shares auf Google+? Antworten auf diese Frage liefern die nachfolgenden Grafiken.

 

1. Shares und Likes auf Facebook

Anteil Facebook Shares

2. Tweets auf Twitter

Anteil Twitter Shares

 

3. Shares auf Google+

Anteil G+ Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.