Wochenrückblick: Gefängnis für Uli Hoeness, Spekulationen über die Boeing 777 und Frühling in der Schweiz

Was hat die Schweiz in der zurückliegenden Woche am meisten bewegt? Aktuelle Themen sind der Fall Uli Hoeness und die verschwundene Boeing 777. Hier ist unser Wochenrückblick, den man auch als Newsletter abonnieren kann. Tägliche Updates über die #TopEinsteiger liefern wir auf FacebookTwitter und Google+.

 

Das bewegte im Themenbereich „Der Fall Uli Hoeness“

Der Fall Uli Hoeness

1. Zweifelhafte Geschichte

Im Artikel vom @tagesanzeiger wurde darüber berichtet, dass die Geschichte von Uli Hoeness über seine Devisengeschäfte offene Fragen und Zweifel hinterlässt. Viele Reaktionen dazu gibt es auch im Social Web.

2. Hoeness legt keine Revision ein

@Blickch berichtete über den unerwarteten Schritt von Uli Hoeness: er möchte keine Revision gegen das Urteil einlegen und tritt per sofort von sämtlichen Funktionen beim FC Bayern München zurück. Der Artikel wird vor allem geshared, geliked und kommentiert.

3. Mehr Transparenz von Schweizer Banken gefordert

Das Urteil von Hoeness könnte auch für die Schweiz Konsequenzen nach sich ziehen, wie @20min im Artikel schreibt. Der deutsche Bundeswirtschaftsminister @sigmargabriel fordert mehr Transparenz von Schweizer Banken.

Aufgefallen:

  • Der erstplatzierte Artikel von letzter Woche erzeugt im Social Web so viele Reaktionen, wie das schon lange bei keinem Beitrag mehr der Fall war – über 25 mal mehr als der zweitplatzierte Artikel.

  • Interessanterweise scheint der Fall Uli Hoeness nur in der deutschsprachigen Schweiz Reaktionen zu erzeugen, denn in den Top 10 von letzter Woche gibt es keinen einzigen französisch- oder italienischsprachigen Artikel.

 

Das bewegte im Themenbereich „Boeing 777 verschwunden“

Boeing 777

1. Kursänderung der Boeing 777

Im Artikel von @20minutesOnline wurde darüber geschrieben, dass die Boeing 777 den Kurs radikal geändert haben soll und unter dem Radar davon flog. Diese Vermutung erzeugt vor allem Reaktionen auf Facebook.

2. Courtney Love will Flugzeug gefunden haben

@20minutesOnline berichtete über ein Foto, welches die Sängerin @Courtney Love veröffentlicht hatte und worauf angeblich das verschwundene Flugzeug zu sehen sei. Ein paar Reaktionen zum Artikel gibt es auf Facebook.

3. Wilde Spekulationen zum Geisterflug

Die Spekulationen rund um die Boeing 777 scheinen nicht abzureissen. @Blickch berichtet in einem Liveticker laufend darüber. Die Leser bewegen diese Spekulationen eher mässig.

Aufgefallen:

  • Die Artikel über die verschwundene Boeing 777 von letzter Woche scheinen im Social Web nicht übermässig viel bewegt zu haben, auch wenn das Thema überall in den Medien präsent ist.

 

Das bewegte im Ressort „Schweiz“

Schweiz

1. Der Frühling steht vor der Tür

Im Artikel von @tdgch wurde letzte Woche über das frühlingshafte Wetter in der Schweiz berichtet. In der Westschweiz stiegen die Temperaturen sogar über 20 Grad. Diese erfreuliche Tatsache bewegt auch im Social Web.

2. Bussgeld fürs Kratzen am Ohr

@Blickch berichtete über die Geschichte von Enzo T., der sich für das Kratzen am Ohr während dem Autofahren ein saftiges Bussgeld einfing. Laut den Polizisten habe er telefoniert – Beweise gibt es keine. Auch die Leser haben online eine Meinung zum Artikel von @ferraro_leo.

3. Kursänderung der Boeing 777

Im Artikel von @20minutesOnline wurde darüber geschrieben, dass das vermisste Flugzeug den Kurs radikal geändert haben soll und unter dem Radar davon flog. Diese Vermutung erzeugt vor allem Reaktionen auf Facebook.

Aufgefallen:

  • Letzte Woche haben es sogar zwei französischsprachige Artikel in die Top 3 des Ressorts „Schweiz“ geschafft. Viele Themen haben in der Romandie einen höheren Puls als in den anderen Landesteilen.

 

Anteile der News-Plattformen an Reaktionen

Welche News-Plattform erzielte mit ihren Artikeln in dieser Woche die meisten Shares und Likes auf Facebook, Tweets auf Twitter oder Shares auf Google+? Antworten auf diese Frage liefern die nachfolgenden Grafiken. Die Zahlen beziehen sich auf alle Ressorts und Themen, nicht nur auf die drei oben analysierten Initiativen.

 

1. Shares und Likes auf Facebook

Facebook Shares 210314

 

2. Tweets auf Twitter

Twitter Shares 210214

 

3. Shares auf Google+

G  Shares 210314

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.