Monatsrückblick November: Rührende Geschichten und das Fell-Verbot

Themenpuls zeigt, welche News die Schweiz im November am meisten bewegt haben. Abonnieren Sie unseren Monatsrückblick als Newsletter!

I Alle Ressorts

Screen Shot 2014-12-01 at 11.07.17

Grossbritannien: Ein Pferd verabschiedet sich von seiner todkranken Besitzerin – publiziert auf 20min.ch am 10.11.2014

Die rührende Geschichte einer krebskranken Frau, die kurz vor ihrem Tod ihr Pferd noch einmal sehen konnte, ist mit grossem Abstand die Topstory des Monats November. 20 Minutes stützt sich beim Beitrag auf die Huffington Post, die zweite Tage zuvor durch tausendfach geteilte Tweets auf die Geschichte aufmerksam geworden war.

USA: Ein gelähmter Kriegsveteran steht für seinen Hochzeitstanz auf – publiziert auf 20min.ch (fr) am 15.11.2014

Joey Johnson, ein 27-jähriger gelähmter Kriegsveteran, liess sich für seine Hochzeit etwas ganz Spezielles einfallen: Um mit seiner Frau den Hochzeitstanz zu eröffnen, baute er sich eine Vorrichtung, die es ihm erlaubte, aufrecht zu stehen. Das Video von ABC News wurde seither zum Hit. Auch in der Schweiz bewegte die Geschichte: Mit fast 23’000 Reaktionen liegt die Story auf Rang 2 im November.

More ABC US news | ABC World News

Rumänien: Der neue Präsident Rumäniens spricht Deutsch – publiziert auf Tribune de Genève (fr) am 18.11.2014

Auch der Artikel, der am drittmeisten Reaktionen ausgelöst hat dreht sich um eine Geschichte aus dem Ausland und wurde in der Romandie publiziert. Klaus Iohannis von der deutschsprachigen rumänischen Minderheit wurde überraschend zum Präsident der Republik gewählt. Obwohl die Präsidentenfunktion weitgehend repräsentativ ist, sorgt die Wahl für Aufsehen. Iohannis wird als Hoffnungsträger gesehen, der das südosteuropäische Land zum Aufschwung verhelfen soll.

Aufgefallen:

Die News, die im November am meisten bewegten kamen fast ausschliesslich aus der Romandie. 9 von 10 Themen wurden in der französischsprachigen Schweiz publiziert. Einzige Ausnahme: das Fell-Verbot des Hiltl Clubs in Zürich, das von Blick und Blick am Abend aufgegriffen wurde. Zudem waren offensichtlich es nicht die Themen des Abstimmungssonntags (Ecopop-, Gold- und Pauschalsteuer-Initiative), die im Netz die Gemüter bewegten.

II Politik

Screen Shot 2014-12-01 at 12.13.09

Zürcher Club verhängt Fell-Verbot – publiziert auf blickamabend.ch und blick.ch am 21.11.2014

Rolf Hiltl, der seit Jahren vegetarische und vegane Gastronomie anbietet, wollte mit dem Pelz-Verbot in seinem Hiltl Club ein Zeichen gegen Tierquälerei setzen. Dass dies im mondänen Zürich für Aufsehen sorgen könnte, schien klar. Insgesamt erreichten beide (identischen) Artikel auf blickamabend.ch und blick.ch über 14’000 Reaktionen.

Ungarn: Vergewaltigungsopfer sind selbst schuld – publiziert auf 20min.ch (fr) am 26.11.2014

Die ungarische Polizei impliziert in einem Gewaltpräventionsvideo, dass Frauen eine Mitschuld tragen, wenn sie vergewaltigt werden. Das Video sorgte auch in internationalen Medien für Aufsehen und wurde von diversen Portalen aufgegriffen, darunter The Independent, The Guardian. Auf den Text von 20 minutes gab es insgesamt 5566 Reaktionen. Fast die Hälfte davon kamen durch Leserkommentare. 20 minutes führte auch eine Umfrage zum Thema unter Leserinnen und Lesern durch.

Aline Trede möchte schwedisches Baby-Urlaubsmodell in der Schweiz einführen – publiziert auf 20min.ch (fr) am 27.11.2014

In Schweden erhalten Eltern einen Baby-Urlaub von 480 Tagen. Dieses Modell eines gemeinsamen Urlaubs möchte die berner Grünen-Nationalrätin Aline Trede auch in der Schweiz einführen. In der Romandie sorgte der Artikle zum Thema für etwas mehr als 5000 Reaktionen.

III Wirtschaft

42 Milliarden Vermögen, nur 45’000 Franken Steuern – publiziert auf blick.ch am 18.11.2014

Ein Extrembeispiel dafür, wie die Pauschalbesteuerung in der Schweiz funktioniert, zeigte der Blick am 18. November. Hintergrund: Der vormals reichste Bewohner der Schweiz, Ikea-Gründer Ingvar Kamprad, hatte die Schweiz verlassen. Trotz dessen geschätzten Vermögens von 42 Milliarden, muss seine frühere Wohngemeinde nur auf 45’000 Steuereinkünfte verzichten. Nachdem die Pauschalsteuer-Initiative soeben abgelehnt wurde, wird auch weiterhin solche Beispiele geben.

Banken sollen dem Gemeinwohl dienen – publiziert auf 20min.ch am 19.11.2014

Der österreichische Ökonom und Bankenkritiker Christian Felber hat ein preisgekröntes Buch zum Thema Banken geschrieben. Er fordert eine Demokratisierung des Bankensystems und fordert für den Sektor eine ähnliche gesellschaftliche Funktion wie sie Schulen, Universitäten oder Krankenhäuser haben.

Burger King schliesst nach Hygiene-Skandal 89 Filialen in Deutschland – publiziert auf 20min.ch am 19.11.2014

Nachdem Investigativjournalist Günther Walraff auf RTL die wiederholten hygienischen Probleme bei Burger King aufgedeckt hatte, trennt sich der Fast-Food-Konzern nun von seinem Filialbetreiber Yo-Ki. 89 Filialen schliessen, betroffen sind rund 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Aufgefallen:

Im Gegensatz zum Bereich Politik schafften es in der Rubrik Wirtschaft mehrere Beiträge zu den Themen Abstimmungssonntags vom 30. November in die Top 10, darunter die Nummer 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.