Wochenrückblick: Verkehrsregeln, Hotelfachhochschulen, Cuche & Elefanten

Diese medialen Inhalte und Themen haben die Schweiz diese Woche bewegt.

Das bewegte im Themenbereich “Politik”

Politik600

1. Neue Verkehrsregeln ab 1. Januar 2014

@20minutesOnline beleuchtet die neuen Verkehrsregeln, die per 1. Januar 2014 in Kraft treten. Ab dem  neuen Jahr müssen Autofahrer auch den Tag über mit Licht unterwegs sein. Zudem gibt es ein Alkoholverbot für Berufschauffeure und Neulenker. Der Artikel bewegt vor allem via Facebook und die Leserkommentare auf 20min.ch.

2. Aus Protest: LKW-Fahrer legen Frankreichs Strassen lahm

In Frankreich demonstrieren die LKW-Fahrer gegen die neue Öko-Maut. Gemäss Gewerkschaft haben sich 4’500 LKW-Fahrer an den Protesten beteiligt. Der Artikel von @20min berichtet zudem über eine Grossdemonstration in der Bretagne.

3. Ein Dreigänger aus der Mülltonne

30 Personen aus dem Umfeld der Jungen Grünen ernähren sich eine Woche lang nur vom Abfall aus Supermärkten. @20min begleitet die Aktivisten einen Abend lang mit der Kamera. Der Videobericht gibt vor allem auf Facebook zu reden.

Das bewegte im Ressort “Wirtschaft”

wirtschaft600

1. Das Ende der wundersamen Geldvermehrung

Der bereits oben erwähnte Beitrag zur #Vollgeldinitiative ist auch das im Ressort #Wirtschaft bewegendste Thema der Woche.

2. & 3.  Schweizer Hotelfachhochschulen sind weltweit top

@matthoffstetter beleuchtet im @tdgch & im @Lematinch die Resultate eines neuen weltweiten Rankings von Hotelfachhochschulen. Gemäss der Studie von TNS Global belegen Schweizer Hotel-Institute gleich Rang 1-3 des weltweiten Vergleichs.

4. Aldi-Löhne provozieren Lehrlinge

Die Mindestlöhne, welche Aldi in der Schweiz ungelernten Mitarbeitern bezahlt, sind um einiges höher, als die Löhne welche Lehrlinge nach Abschluss einer anspruchsvollen Berufslehre erhalten. Das birgt Zündstoff. Der Artikel im @tagesanzeiger bewegte diese Woche.

Aufgefallen:

  • Die Aldi-Löhne beschäftigten bereits letzte Woche. Der Vergleich der Aldi-Löhne mit Lehrlings-Löhnen fand vor einer Woche aber noch nicht statt. Das Thema hat damit eine interessante Wendung genommen.

Das bewegte im Ressort “Sport”

Sport600

1. Didier Cuche unterhält mit missglücktem Skitrick

Beim Versuch seine Skis kunstvoll in der Luft drehen zu lassen, geht eine Scheibe in Bruch. @20minutesOnline posted das Video und kriegt dafür 6’261 Shares & Kommentare.

2. Höhenflug von Lara Gut hält an

Lara Gut gewinn in Beaver Creek nach der Abfahrt auch noch den Super-G. Der Video-Bericht von @srfnews bewegt die Ski-Fans.

3. Cuche’s Skitrick zum Zweiten

Auch @Blickch posted das Video, erhält aber weit weniger Reaktionen als @20minutesOnline.

Aufgefallen:

  • Der Winter ist da und der Ski-Zirkus dominiert das Sport-Ressort.
  • Alle Top-Stories beinhalten Videos.

Das bewegte im Ressort “Wissen”

wissen600

1. Afrika könnte in den nächsten 10 Jahren 20% seiner Elefanten verlieren

Ein Bericht bei @tdgch zeigt: Wenn die Elfenbeinjagd in Afrika einfach so weitergeht, wird es in 10 Jahren jeden Fünften Elefanten nicht mehr geben.

2. Neue Hoffnung für Allergiker: Die Katzen statt die Menschen impfen?

Wissenschafter der Universität Zürich haben einen Weg gefunden, dass auch Allergiker Katzen halten können. Sie impfen die Katze, statt den Allergiker. Was die allergischen Katzenfreunde freut, stösst bei Tierschützern auf Kritik. Der Artikel bei @tdgch bewegt.

3. Genfer Psychologe David Sander erhält den Latsis Preis

Der Nationale Latsis-Preis ist eine der wichtigsten wissenschaftlichen Auszeichnungen der Schweiz. Er wird jedes Jahr vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) im Auftrag der Genfer Latsis-Stiftung verliehen. Dieses Jahr wird der Preis an den Genfer Psychologen David Sander vergeben, wie @tdgch berichtet.

Aufgefallen:

  • Wie schon letzte Woche dominiert @tdgch auch diese Woche das Ressort Wissen.

Anteile der News-Plattformen an Reaktionen

Welche News-Plattform erzielte mit ihren Artikeln in dieser Woche die meisten Shares und Likes auf Facebook, Tweets auf Twitter oder Shares auf Google+? Antworten auf diese Frage liefern die nachfolgenden Grafiken. Es werden unterschiedliche Stärken und Schwächen der News-Plattformen offensichtlich.

 

1. Shares und Likes auf Facebook

Facebook

2. Tweets auf Twitter

Twitter

3. Shares auf Google+

G+
Publiziert von