Wochenrückblick: Volksinitiativen, Katzenfell aus China und Tim Hug

Was hat die Schweiz in der ersten Woche des neuen Jahres am meisten bewegt? Hier ist unser Wochenrückblick, den man auch als Newsletter abonnieren kann. Tägliche Updates über die #TopEinsteiger liefern wir auf Facebook, Twitter und Google+.

 

Das bewegte im Themenbereich “Politik”

Politik (2) – 10. Januar 2014

1. Wie verändert sich das Wirtschaftssystem?

Der Artikel aus der @NZZ thematisiert verschiedene Volksinitiativen, die das Wirtschaftssystem in der Schweiz radikal verändern könnten. Eine mitunter gefährliche Perspektive, die im Social Web für Gesprächsstoff sorgte.

2. und 3. Gefährdet die Zuwanderung Jobs?

Die zweit- und drittmeisten Reaktionen erzeugte ein Artikel von @f_schindler, der im Rahmen von Newsnet nicht nur beim @tagesanzeiger, sondern auch bei @derbund und @bazonline erschienen ist. Es werden Studien diskutiert, die sich mit der Frage beschäftigen, ob die Zuwanderung Jobs gefährdet. Ein Thema, das zurzeit vor allem wegen der Masseneinwanderungs-Initiative der SVP bewegt.

Aufgefallen:

  • Zum ersten Mal erzeugt im Themenbereich „Politik“ ein Artikel der @NZZ die meisten Reaktionen. Dies, obschon die Thematik vergleichsweise komplex ist und Fachwissen voraussetzt.
  • Newsnet-Artikel haben das Potential im Social Web mehr zu bewegen, weil sie auf mehreren News-Plattformen erscheinen.

 

Das bewegte im Ressort “Wirtschaft”

Wirtschaft (2) – 10. Januar 2014

1. Katzenfell aus China

Der Artikel von @20min deckt auf, dass der Drogeriemarkt Müller und das Modeunternehmen Tom Tailor bis vor Kurzem Mützen aus chinesischem Katzenfell verkauft haben. Solche Importe aus China sind eigentlich verboten. Zwar waren die Mützen in Schweizer Filialen nicht erhältlich, aber unter Umständen in Filialen an der Grenze, weshalb das Thema auch in der Schweiz bewegte.

2. Fiat übernimmt Chrysler

Ein gewichtiger Zusammenschluss in der Autobranche – aber was passiert als Nächstes? Im Artikel von @20min kommt ein Experte zu Wort, der unter anderem auf die Risiken hinweist, was wiederum im Social Web für Gesprächsstoff sorgte.

3. Wirtschaftliche Folgen der Masseneinwanderungs-Initiative

Beim Artikel aus der @BernerZeitung handelt es sich um ein Interview mit Heinz Karrer, dem Präsidenten von Economiesuisse. Er nennt verschiedene Zahlen, welche die wirtschaftlichen Folgen der Masseneinwanderungs-Initiative der SVP aufzeigen.

Aufgefallen:

  • Die Themen der beiden bestplatzierten Artikel betreffen nicht direkt die Schweizer Wirtschaft, aber bewegen auch Tierfreunde und Autofans hierzulande.
  • Fast 8’000 Reaktionen erzeugte der Artikel über das Katzenfell aus China – solch hohe Zahlen gibt es nur selten. Mit dem Social Web vertraute Personen mögen denken: Cat Content scheint immer und überall gut anzukommen.

 

Das bewegte im Ressort “Sport”

Sport (2) – 10. Januar 2014

1. Überraschender Sieg

Tim Hug konnte in der Nordischen Kombination den ersten Sieg seiner Karriere feiern. Ein Erfolg, der rund um den Artikel von @srfnews viel bewegte – vielleicht auch aus Vorfreude auf die Olympischen Spiele.

2. Eusebio ist tot

Sein Name stand für Fussball und Portugal: Eusebio. Nun ist er im Alter von 71 Jahren gestorben. Im Artikel von @20minutesOnline ist auch ein Video enthalten, das zeigt wie er einst vier Tore im selben Spiel erzielte.

3. Benoit Thévenaz lernt wieder laufen

Der ehemalige Motocross-Fahrer Benoit Thévenaz ist seit einem Sturz mit dem Fahrrad im Jahr 2005 querschnittgelähmt. Im Artikel von @24heuresch wird darüber berichtet, dass er nun damit begonnen hat mithilfe eines Roboters das Laufen wieder zu erlernen.

Aufgefallen:

  • Nordische Kombination ist eher eine Randsportart – überraschende Siege bewegen aber über diesen kleinen Kreis hinaus.
  • Die Geschichte von Benoit Thévenaz zeigt, dass Sport über Resultate und Ranglisten hinaus bewegt: Seine Fans haben ihn trotz oder vielleicht gerade wegen seiner Behinderung nicht vergessen.

 

Anteile der News-Plattformen an Reaktionen

Welche News-Plattform erzielte mit ihren Artikeln in dieser Woche die meisten Shares und Likes auf Facebook, Tweets auf Twitter oder Shares auf Google+? Antworten auf diese Frage liefern die nachfolgenden Grafiken. Es werden unterschiedliche Stärken und Schwächen der News-Plattformen offensichtlich.

 

1. Shares und Likes auf Facebook

 

Facebook Shares

 

2. Tweets auf Twitter

Tweets auf Twitter

3. Shares auf Google+

Google+ Shares

Jahresendrückblick II: Bewegende Politika – November/Dezember 2013

Am 4.11.2013, vor rund zwei Monaten, sind wir mit Themenpuls.ch gestartet. Entsprechend können wir dieses Jahr noch keinen vollständigen Jahres- sondern eher einen Jahresendrückblick machen.

Wir haben uns in die Daten der vergangenen 2 Monate vertieft und eine Reihe von Auswertungen gemacht, die wir euch in Form von Infografiken präsentieren wollen.

  • Jahresendrückblick I: Bewegende Marken, Personen & Ereignisse – November/Dezember 2013
  • Jahresendrückblick II: Bewegende Politika – November/Dezember 2013
  • Jahresendrückblick III: Bewegende Ressorts & Kanäle – November/Dezemeber 2013 (folgt am 27.12.2013)

 

Was im Themenbereich Politik bewegte


Was die Haupt-Politikfelder anbelangt, so haben Artikel zur „Landwirtschaft“ sowie zu „Kultur, Religion & Medien“ am meisten Reaktionen via Twitter, Facebook, Google Plus und  via Leserkommentare generiert.

Eine Ebene konkreter: Es waren die Themenfelder „Religion – Kirchen“, „Strassenverkehr“ und „öffentliche Ausgaben“, welche im November und Dezember am stärksten bewegten.

Betrachtet man die konkreten Politika, so hat das „Grundeinkommen“, „Tierschutz“ und die „Verwahrungsinitiative“ am meisten Reaktionen ausgelöst.

Neben den politischen Themen codieren wir auch spezifische politische Akteure wie zum Beispiel politische Parteien. Die SVP bewegte am meisten, dicht gefolgt von der JUSO und der BDP.

Publiziert von